Schweden – Ein Paradies für Wasserliebhaber

September 2018

Schweden und Wasser gehören einfach zusammen. Das Land steht für schier unendliche Weiten, pure Natur und einmalige Wasserlandschaften. Wer Kanu fahren, schwimmen, angeln, Boot fahren oder einfach nur am See liegen möchte, ist in Schweden genau richtig. „Ferien am Wasser“ stellt die Region Småland vor und spricht mit Yvonne Kehne – die ein Ferienhaus am Wasser vermietet.

Ferien am Wasser: Sie vermieten ein Ferienhaus in Schweden. Warum sollte man unbedingt einmal bei Ihnen Urlaub machen?

Yvonne Kehne: Mein Ferienhaus in Schweden befindet sich direkt an einem großen Waldgebiet am Ortsrand von Rosenfors, einem kleinen Dorf mit 270 Einwohnern. Man sollte unbedingt einmal hier Urlaub machen, weil die Natur und Ruhe in Schweden einmalig sind. Hier finden Urlaubsgäste viel Wasser und noch unberührte und wilde Natur, denn nicht umsonst heißt es in vielen TV-Dokumentationen über Schweden: „Die letzte Wildnis Europas“.

Wo genau steht das Ferienhaus und was können Gäste am Haus und in der Nähe alles unternehmen?

Das Ferienhaus liegt zentral in Ostsmåland, der sonnigsten und wärmsten Gegend ganz Schwedens. Man kann von hier aus viele Ausflüge unternehmen und besonders im Sommer ist die Gegend auch für Familien mit Kindern sehr interessant. In der Nähe sind die Freizeitparks „Astrid Lindgrens Värld“, „Nils Holgerssons Värld“ sowie die originalen Drehorte von Michel von Lönneberga oder den Kindern von Bullerbü sowie zwei Elchparks. Man kann von hier aus Ausflüge zur Insel Öland oder nach Stockholm machen sowie wundervolle Bootstouren in dem herrlichen, 40 km entfernten Schärengarten an der Ostsee unternehmen. Feriengäste können wandern, paddeln, Fahrrad fahren oder einfach nur die Seele baumeln lassen und sich erholen.

Wie ist Ihr Ferienhaus eingerichtet, was halten Sie für Ihre Gäste an Extras bereit?

Das Ferienhaus ist Baujahr 1840 bis 1845 und wurde von uns 2009 bis 2012 von Grund auf renoviert. Wir haben darauf geachtet, dass der original småländische Charme erhalten bleibt, aber trotzdem modernste Technik zum Einsatz kommt. Geheizt wird das Ferienhaus von einer Luftwärmepumpe, die im Sommer als Klimaanlage dient. Rauchen und Haustiere sind nicht erlaubt und bei der Renovierung wurde darauf geachtet, dass nur umweltfreundliche Farben und Öle, z. B. für den Massivholzboden, verwendet wurden. Daher ist das Ferienhaus für Allergiker geeignet.

Das Ferienhaus ist ländlich eingerichtet und steht nur 300 m vom Wasser entfernt

Eingerichtet ist das Ferienhaus im ländlichen Stil. Die Küche ist mit einer Einbauküche, Cerankochfeld, Geschirrspülmaschine, Kühl-/Gefrierkombi, Mikrowelle und allem, was man braucht, ausgestattet. Im ersten Schlafzimmer befinden sich ein Doppelbett (200 x 180 cm), eine Kommode sowie ein Kleiderschrank. Im zweiten Schlafzimmer stehen zwei Einzelbetten (200 x 90 cm) und ein Kleiderschrank. Das Bad hat eine ebenerdige Dusche, Waschbecken, Toilette und ist mit einer Waschmaschine ausgestattet. Eine Kleinkind-Ausstattung mit Reisebett, Hochstuhl sowie Babybadewanne steht den Gästen bei Bedarf kostenlos zur Verfügung.

Was uns natürlich besonders interessiert: Welche Gewässer sind in der Nähe und welche Wasseraktivitäten sind möglich?

Etwa 300 m vom Ferienhaus entfernt befindet sich die Staustufe des fischreichen Flusses Silverån. In dem Gewässer kann geangelt werden. In 1.500 m Entfernung fließt ein weiteres phantastisches Angelgewässer, der bekannte und fischreiche Fluss Emån. In dem Fluss kann man z. B. hervorragend Hechte von mehr als 10 kg, Barsche über 50 cm und - wenn man Glück hat - auch einen Wels fangen. Der Emån ist übrigens der nördlichste Fluss Europas, in dem Welse vorkommen. Für schöne Kanutouren bietet sich der Emån ebenfalls an.

Am 3 km entfernten See Lillesjö befindet sich eine tolle Badestelle mit kleinem Sandstrand, Badesteg und Umkleidekabinen. Der See ist nur 6 m tief und im Mai oft schon so warm, dass man darin baden kann. Des Weiteren befinden sich im Umkreis von 10 km etwa 30 weitere Seen, die zum Baden, Angeln oder Bootfahren einladen. An manchen Seen kann man auch Boote mieten, um zum Angeln auf den See hinauszufahren. Ein Kanu kann direkt bei uns für 20,- Euro pro Tag gemietet werden.

Was sollten Urlauber beachten, die in Schweden ein Ferienhaus mieten möchten?

Viele Ferienhäuser in Schweden haben einen sehr einfachen Standard. Daher sollten Urlauber darauf achten, dass das Ferienhaus eine gehobene Ausstattung hat und über Wasser- und Stromanschlüsse verfügt. Es sei denn, man möchte bewusst Urlaub in der Wildnis machen. Da finden sich auch sogenannte Stugas (kleinere Hütten) ohne Strom und fließend Wasser mit Plumpsklo.

Mittlerweile haben sich viele Auswanderer in Schweden ein Ferienhaus gekauft

Wie und wann sind Sie auf die Idee gekommen, in Schweden ein Ferienhaus zu vermieten?

Wir sind im Jahr 2008 nach Schweden ausgewandert und haben uns eine Immobile mit einem mehr als 4.100 qm großen Grundstück gekauft. Darauf befand sich außer unserem Wohnhaus hinten am Wald ein kleines sehr renovierungsbedürftiges Häuschen, das von den Vorbesitzern nur als Werkstatt und Abstellgebäude genutzt wurde. Im Jahr 2009 sind wir auf die Idee gekommen, das Häuschen zu renovieren und als Ferienhaus zu vermieten, um auch anderen Leuten die Möglichkeit zu eröffnen, dieses herrliche Land näher kennenzulernen.

Und zum Schluss: Verraten Sie uns eine nette Anekdote, die Sie mit Urlaubern erlebt haben?

Mit einer direkten Anekdote, die wir mit Feriengästen erlebt haben, kann ich nicht unbedingt dienen. Ein Erlebnis hatte ich mal mit Feriengästen, die hier abgereist sind und kurze Zeit später anriefen. Sie waren etwa 25 km von uns entfernt mit einer Reifenpanne liegengeblieben und hatten festgestellt, dass sie keinen Wagenheber dabei hatten. Daraufhin sind wir hingefahren und haben ihnen mit einem Wagenheber beim Reifenwechsel geholfen. Übrigens: Einige meiner Feriengäste waren von dieser Gegend so begeistert, dass Sie sich hier auch ein Ferienhaus gekauft haben. Einige sind mittlerweile ebenfalls ausgewandert und leben permanent hier.

Alle News